System

Bad Schandauer Orgel- und Musiksommer

 



 


Freitag, 26. Juni 2020 19:30 Uhr
St. Johanniskirche Bad Schandau


Alphornensemble Weimar

Alphornecho

Alphornensemble Weimar

Musik aus
Frankreich, Deutschland und Österreich
sowie traditionelle Weisen für Alphörner und Waldhörner






Das Alphornensemble Weimar
besteht seit 1995, als sich die drei Hornisten Stephan Katte, Ralf Ludwig, Jens Pribbernow und der Tubist Daniel Hartmann ihre Instrumente aus Fichten des Thüringer Waldes selbst anfertigten.
Seitdem wurden zahlreiche Konzerte in ganz Deutschland, zum Teil mit Orgel, gestaltet. 2002 erfolgte das Debüt im Heimatland des Alphorns, der Schweiz, 2005 gab es zwei gefeierte Konzerte in den italienischen Dolomiten.
Doch lassen die Musiker auf ihren 4,30m langen Instrumenten nicht nur folkloristische, an ein bestimmtes Hustenbonbon erinnernde Weisen erklingen, sondern besonders barocke Kompositionen.
Zudem wurden bereits mehrere Werke eigens für dieses Ensemble komponiert bzw. arrangiert (Wolf-Günther Leidel, Manfred Schlenker, Stephan Katte).
Optische wie akustische Abwechslung versprechen selbstangefertigte Gemshörner-Flöteninstrumente aus dem Horn des namibianischen Watussi-Rindes. Abgerundet wird das Programm durch klassische Hornliteratur auf „ganz normalen“ sowie historischen Waldhörnern.
Seit 1999 bereichert Georg Bölk, Solotubist der Staatskapelle Weimar, das Ensemble. Er spielt nun im Wechsel mit seinem ehemaligen Schüler Daniel Hartmann.

 




Karten und Service


system